Pressemitteilung Mozartstraße 3 besetzt!

Die WG baut aus! Mozartstraße 3 ist besetzt!

— Erfolgreiche Aktion in Klara17 — Verhandlungen zu Kauf gescheitert — Neues Haus in Herdern besetzt —

Nach vier Tagen der gemeinsamen Gestaltung der Klarastraße 17 mit ausführlichem musikalischem und politischem Programm baut die WG nun aus. Ein dem Markt entsprechendes Kaufangebot so wie allgemeine Verhandlungen wurden vom Eigentümer Stock leider ausgeschlagen. Die Mozartstraße 3 in Herdern ist nun vor dem weiteren Verfall durch Leerstand geschützt.

Continue reading „Pressemitteilung Mozartstraße 3 besetzt!“

Pressemitteilung Kaufgesuch Klarastraße 17

Wir melden Eigenbedarf an!

Die Besetzung der Klarastraße 17 hält an, auch heute war ein buntes Programm angesagt.

Es hat sich viel getan in den letzten Tagen und das Café „Alles Klara?!“ ist zum lebendigen Austauschort im Viertel geworden. Dabei ist die Idee entstanden, die Klarastraße 17 vom Eigentümer zu kaufen.

Es hat sich der nicht eingetragene Verein „Stühlinger für Alle“ gegründet und die Beratung durch das Mietshäusersyndikat gesucht. Somit konnte eine Begehung des Hauses durch eine Architektin und eine detaillierte Finanzberatung erfolgen. Es wurde ein Finanzierungsplan erstellt und kalkuliert, zu welchem Preis das Haus dauerhaft dem Immobilienmarkt entzogen werden kann.

„Wir wollen einen Schritt weitergehen und die Klara 17 zu dem zu machen, was dieses Haus spätestens jetzt verdient hat. Nicht nur ein symbolischer Ort gegen die Gentrifizierung im Stühlinger und in ganz Freiburg zu sein, sondern ein gelebtes Beispiel für nachhaltige und soziale Stadtentwicklung.“ So kommentiert Lara Frey, Gründungsmitglied der Initiative, ihre Motivation zum Hauskauf.

Continue reading „Pressemitteilung Kaufgesuch Klarastraße 17“

Pressemitteilung #2 zur Klarastraße 17

Hausbesetzung: Wir bleiben (bis Montag)!

—– Klarastraße seit über 24 Stunden besetzt! —– Duldung bis Montag Morgen —–  vielfältiges Kulturprogramm im Cafe „Alles Klara?!“—-

Die 24-Stunden Marke ist geknackt! Seit gestern um neun Uhr morgens haben wir dem Leerstand in der Klarastraße 17 ein Ende gesetzt. Dem Wunsch der Polizei, die Besetzenden räumen zu dürfen, kam der Eigentümer Michael Stock nicht nach. Stattdessen ließ er sich auf unsere Einladung zu einer Gesprächsrunde ein.

Continue reading „Pressemitteilung #2 zur Klarastraße 17“

Klarastraße 17 besetzt!

Klara’s Zeichen gegen Gentrifizierung: Hausbesetzung im Stühlinger

— Die WG besetzt Klarastraße 17— Selbstverwaltetes Café eröffnet —- Pressekonferenz 13 Uhr —

Heute, am 28. Februar wurde in der Klarastraße Nr.17 ein leerstehendes Reihenhaus besetzt. Das Mehrfamilienhaus mit Ladenfläche wurde seit letztem Jahr dem Leerstand ausgesetzt, obwohl die Situation auf dem  Freiburger Wohnungsmarkt mehr als angespannt ist. Ab heute wird das Haus nun endlich wieder bewohnt – um ein Zeichen gegen Leerstand zu setzen und sozialen Wohnraum in Freiburg zu schaffen.

„In den Freiburger Wohnverhältnissen zeigen sich die sozialen Bruchlinien in unserer Gesellschaft: Seien es Menschen, die in Lagern für Geflüchtete leben müssen, oder durch Gentrifizierung und horrende Mieten vertrieben werden, während in Freiburger Villenvierteln wenige Menschen unverhältnismäßig viel Wohnraum beanspruchen. Wir sind in die Klarastraße eingezogen, weil sie leer, also offensichtlich zur Verfügung steht. Wir sagen: Die Häuser denen, die sie brauchen!“, so eine Besetzerin.

Da wir an einem stadtweiten Dialog interessiert sind und eine Räumung mit erheblichem Sachschaden vermeiden möchten, sind wir für Gespräche mit der Eigentümer*in offen. Wir sind uns sicher, dass eine zufriedenstellende Lösung gefunden wird.

Continue reading „Klarastraße 17 besetzt!“

Pressemitteilung 21. 12. zur Räumung des Weihrauchhauses

Freiburger Stadtoberhäupter greifen hart gegen Besetzungen durch          
                         
Gestern Nachmittag besetzten Aktivist*innen der Kamapagne „Die WG“ (Wohnraum gestalten) das leerstehende Dreikönigshaus in der Schwarzwaldstraße 31.
Die Besetzung wurde zwei Stunden lang aufrecht erhalten, danach wurde das Haus von der Polizei geräumt. 
Nachdem die Besetzung um 15:40 öffentlich gemacht wurdebegannen die Aktivist*innen die oberen Stockwerke durch Reparaturen und Aufräumarbeiten wieder bewohnbar zu machen.
Die Ladenfläche im Erdgeschoss wurde als Nachbarschafts-Café eingerichtet. Währenddessen gab es vor dem Haus ein Büffet mit Suppe, Salaten und Snacks. An einem weiteren Tisch gab es Updates und Informationen zur Aktion.
Auf der Grünfläche am Haus sammelten sich an diesem Spätnachmittag etwa 70 solidarische Menschen, die bei einem Lagerfeuer Musik machten. Die Feuertonne entwickelte sich zu einem Treffpunkt an demsich auch Menschen wärmten, die eigentlich auf die Straßenbahn warteten und sich spontan für die Besetzung interessierten.

Continue reading „Pressemitteilung 21. 12. zur Räumung des Weihrauchhauses“

Pressemitteilung zur Besetzung Dreikönigshaus

20.12.18 Dreikönigshaus besetzt

Einladung zur Pressekonferenz, morgen den 21.12 um 10 Uhr, Schwarzwaldstrasse 31

Seit heute Nachmittag um 15:40h halten wir das seit Jahren leer stehende Haus in der Schwarzwaldstraße 31 besetzt. Diese Besetzung ist Teil der Kampagne „Wohnraum gestalten“, die gegen die Freiburger Verhältnisse von unsagbar hohen Mieten, Verdrängung und einer unsozialen Wohnungspolitik vorgeht.

Continue reading „Pressemitteilung zur Besetzung Dreikönigshaus“

Hausbesetzung in der Guntramstrasse 44 am 8.12.2018

Samstag morgen um 7 Uhr haben wir die Guntramstrasse 44 besetzt und damit das leerstehende Haus für die Nachbarschaft und Interessierte geöffnet. Vor dem Haus wurde mit Passanten und Passantinnen bei gelassener Stimmung über die prekäre Wohnsituation vieler in Freiburg geredet. In den ersten Stunden der Besetzung kam es hauptsächlich zu Begenungen mit Nachbarn und Nachbarinnen, aber auch der Kultur- und Sozial-Bürgermeister Kirchbach stattete uns einen Besuch ab und schickte nach einer Unterhaltung mit den Besetzer*innen Bilder an die Stadtrat-Whatsappgruppe. Auch kam Gabi Roland zum Plausch und erzählte über die aktuelle Mietsituation im Stühlinger. Die Situation blieb soweit entspannt. Irgendwann tauchten ein paar Polizisten auf, filmten das Geschehen kurzzeitig und verschwanden dann wieder, ehe sie später mit einer Hundertschaft zur Räumung anrückten.

Continue reading „Hausbesetzung in der Guntramstrasse 44 am 8.12.2018“

Haus im Stühlinger besetzt – „Wir protestieren gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung“

In den Morgenstunden des 8. Dezembers wurde die Guntramstraße 44 besetzt. Wir wollen nicht länger zusehen, in welche Richtung unsere Stadt sich entwickelt – horrende Mieten, Gentrifizierung und Verdrängung. Als Auftakt der KampagneDie WG (Wohnraum Gestalten)“ sind wir in das unbewohnte Haus eingezogen, um dieses mit Leben zu füllen.

Die Guntramstrasse 44 ist ein typisches Beispiel für Wohnraumentwicklung in Freiburg. Der neue Eigentümer, der Züricher Arzt Bertram Feil und sein Schwiegervater Bernhardt Wütz drängten über das vergangene Jahr alle Mietparteien aus dem Haus – mit untragbaren Mieterhöhungen, dem Abstellen von Strom, sowie einer fragwürdigen Eigenbedarfskündigung. Laut Veil möchte die Züricher Familie in einen Teil der Wohnungen beziehen, der Rest soll den Schwiegereltern für den Fall eines Besuchs zur Verfügung stehen.

Continue reading „Haus im Stühlinger besetzt – „Wir protestieren gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung““